SINUS

„Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“ Francis Picabia Eine Schwerpunktarbeit ab dem Schuljahr 2013/14 ist die Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts. Wir bewarben uns deshalb erfolgreich für das Programm „SINUS an Grundschulen“, das vom bayerischen Kultusministerium empfohlen wird. Zentrales Anliegen von SINUS ist die Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik mit dem Ziel, die mathematischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu steigern. In mehreren Fortbildungen erhalten wir von speziell hierfür ausgebildeten SINUS - Beratern Hinweise zur Unterrichtsgestaltung des Mathematikunterrichts. So werden neue Unterrichtsmethoden und Unterrichtsmaterialien entwickelt und erprobt. Es werden gezielt Matheaufgaben ausgwählt, die u.a. das ganzheitliche Lernen des Kindes, Lernen in Sinnzusammenhängen oder das Von- und Miteinander Lernen in den Fokus rücken. Wir möchten erreichen, dass unsere Schüler sprichwörtlich ihre Köpfe in alle Richtungen kreisen lassen und dabei gleichzeitig vermitteln, dass Mathematik richtig Spaß machen kann.