Umsetzung an unserer Schule

Wie setzen wir dies an unserer Schule um?

  • Folgende Ziele bekommen die Kinder im Laufe ihrer gesamten Grundschulzeit als Curriculum vermittelt: Während der ersten beiden Jahrgangsstufen wird eine Grundlage gebildet. Hierzu lernen die Kinder beispielsweise einen Streit zu meistern, gutes Gesprächsverhalten, das richtige Verhalten im Schulhaus und am Pausenhof und den Umgang mit Wut und Ärger.
  • Aufbauend darauf lernen die Kinder in der dritten und vierten Klasse dann z. B. Kritik in angemessener Form zu äußern, Verantwortung für andere zu übernehmen, Anfechtungen und Verführungen zu widerstehen, die eigene Meinung höflich, aber selbstbewusst zu vertreten, einen Konflikt selbst zu lösen und anderen dabei zu helfen,.
  • Die Schulversammlungen, die auf das ganze Schuljahr verteilt sind, kommen noch hinzu und unterstützen die Sozialerziehung.
  • Ab dem Schuljahr 2017/18 wird zusätzlich  mit einer Werteerziehung in kleinen Schritten begonnen. Es sollen verschiedenste Themen zu Umgangsformen, Pausenverhalten, Konfliktverhalten, Verantwortung für sich und andere in kleinen Schritten - verteilt über 4 Jahre - angesprochen, erarbeitet und gefestigt werden.