Kirchenbesuche der 4. Klasse

Am 23. Oktober 2020 fuhr die 4. Klasse mit dem Bus nach Lichtenau. Zum Glück kam die Sonne heraus, denn zuerst ging es dort auf einen Spielplatz. Die Kinder hatten dabei besonders viel Spaß auf dem Fußballplatz und der Seilrutsche. 
Nach einem kurzen, herbstlichen Spaziergang empfing uns Pfarrer Lesch in seiner Soutane an der katholischen Kirche. Auch er war beeindruckt, dass ein Schüler die Antwort auf seine Frage, warum sein Gewand genau 33 Knöpfe hat - die Anzahl von Jesus` Lebensjahren - wusste. In der kleinen Kirche erklärte er z. B. die unterschiedlichen Farben der Messgewänder und schickte die Klasse auf Entdeckungsreise durch die Kirche, um den interessierten Schülerinnen und Schülern geduldig jede Frage zu beantworten. Pfarrer Lesch, ein hervorragender Organist, ließ zum Abschluss die Klavierspieler der Klasse an die Orgel und begleitete diese.
Den Freitag darauf empfing uns Pfarrer Pfindel in der Schalkhäuser Kirche. Auch dort gab es viel zu entdecken. Besonders beeindruckte die Kinder die Totenkrone, die er extra für sie mitgebracht hatte. Auch er stand ihnen geduldig für ihre zahlreichen Fragen zur Verfügung. Obwohl jede Schülerin und Schüler schon mehrfach in dieser Kirche gewesen war, war es keineswegs langweilig, denn den kunstvollen Altar bekommt man sonst nicht eigens erklärt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_20201030_125151-300x225.jpg



Die 4. Klasse bedankt sich überaus herzlich bei den beiden Pfarrern für die beiden gelungenen Kirchenführungen!