Wir kochen in der Berufsschule

Im Rahmen unserer Projektwoche zur „gesunden Ernährung“ durften die Schülerinnen und Schüler der 1. und 3. Klassen bereits im Vorfeld an einer aufregenden Aktion teilnehmen: Das traditionelle Kochen mit den Schülerinnen des staatlichen beruflichen Schulzentrums stand an. Die Vorfreude war schon bei der Ankunft in der Berufsschule groß. Eifrig wurden bunte Schürzen angelegt und freudig in die Küche marschiert. Gruppenweise durften die Kinder leckere Obstsalate, Aufstriche, Obstsmoothies und Käse-Tomatenspieße zubereiten. Bei so vielen gesunden Köstlichkeiten fiel es schwer, nicht schon bei der Zubereitung alles aufzuessen ? Liebevoll unterstützt wurden sie von den engagierten Schülerinnen der Berufsschule, die ihnen geduldig zeigten, wie man einen Obstschäler richtig hält, Smoothies püriert oder eine Orange „filetiert“. Ein großes Highlight waren die Hamburger, die die 1. Klässler selbst braten durften. Es stand aber nicht nur Kochen, sondern auch die gesunde Ernährung an sich im Mittelpunkt der Aktion. In Kleingruppen konnten die Kinder ihr Vorwissen zu gesunden Lebensmitteln einbringen und sie in die Ernährungspyramide einsortieren. Die 10 Regeln für eine gesunde Ernährung der DGE brachten viele Kinder der 3. Klasse zum Staunen und gleichzeitig zum Nachdenken. Zuhause gab es sicherlich noch weitere Fragen an Mama und Papa. ? Den krönenden Abschluss bildete das Festessen mit all den Leckereien, die die Kinder gemeinsam mit ihren großen Helferinnen selbst zubereitet hatten. Der Hunger war riesig und man weiß ja, dass es definitiv am Besten schmeckt, wenn man das Essen selbst zubereitet hat. So ist es auch kein Wunder, dass am Ende alle Teller leer und die Bäuche voll waren. Besonders beliebt war die Trauben-Cookie-Mascarpone Nachspeise, die bereits den ersten Ansturm auf das Buffet nicht überlebt hat. Etwas schwerfällig aber glücklich kamen die beiden Klassen wieder an der Schule an. Ein tolles Erlebnis!