Kinder helfen Kindern

Ausbildung zum Juniorhelfer in der 3. Klasse Schalkhausen   Ein Projekt von den Lionsclub Damen Christiane Charlotte in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz
  • Das Projekt "Juniorhelfer " geht in die zweite Runde. Nach dem gelungenen Auftakt des letzten Schuljahres wollte sich die Grundschule Schalkhausen unbedingt erneut an diesem beteiligen. Es gibt Initiativen, die sich von anderen einfach positiv abheben. Dazu gehört definitiv das Juniorhelfertraining, dem sich die Drittklässler/-innen begeistert widmeten. Dem Sponsoring der Damen des Lionsclubs war es zu verdanken, dass auch in diesem Schuljahr die Mädchen und Jungen für Kinder geeignete Erste Hilfe Maßnahmen erlernen durften.
  • Frau Croner vom Lionsclub begrüßte die Klasse und übergab dann das Wort an Frau Lederer vom BRK, die den Kindern einen ganzen Vormittag lang elementare Kenntnisse der Ersten Hilfe näher brachte und diese geduldig mit ihnen einübte.
  • Kurze theoretische Einheiten wurden sofort praktisch erprobt und so zierten diverse Finger-, Arm- oder Beinverbände die Kinder, aber auch das sachgemäße Anlegen eines Kopfverbandes stand auf dem Programm. Besonders intensiv setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit der stabilen Seitenlage auseinander und erlernten das richtige Absetzen eines Notrufes. Sechs Unterrichtsstunden war höchste Konzentration gefordert, aber am Ende des Schultages waren sich die Mädchen und Jungen einig, dass es ihnen riesigen Spaß bereitet hatte und dass es gar nicht so kompliziert sei, anderen zu helfen, wenn man nur wisse wie. Zukünftig würden sie sich auf jeden Fall zutrauen, kleine Verletzungen zu verpflastern oder zu verbinden und könnten sich gut vorstellen, bei einem Notfall selbst einen Sanitäter anzurufen und diesem die Sachlage zu erklären - etwas, dass hoffentlich nicht eintreffen wird. Kleinere Blessuren gibt es aber an einer Grundschule immer und diese begutachtet und versorgt der frisch geschulte Juniorhelfer-Dienst zukünftig Dank dieses hervorragenden Projektes selbstständig, bevor er bei größeren Problemen die Lehrkräfte hinzuzieht.