Ernährungswoche vom 8. bis zum 12. April

Eine ganze Schulwoche lang drehte sich bei uns alles um die Ernährung. Große Beachtung wurde dabei unseren fünf Sinnen geschenkt. Diesen spürten wir in Kleingruppen besonders gerne beim "Durchschmecken"  nach. Vielerlei gab es zu probieren. Was schmeckt ähnlich? Was süß, sauer, bitter? Lassen wir uns von der Farbe täuschen? Aber auch die anderen Sinne kamen nicht zu kurz. So lernten wir z.B. anhand eines "Schimmelstiftes", dass Schimmel wirklich ekelig riecht und wir daran erkennen können, ob Lebensmittel verdorben oder möglicherweise noch genießbar sind. Darüber hinaus beschäftigten wir uns viel mit dem Zuckergehalt einzelner beliebter Produkte. Dass eine Schokomilch gar so viele Zuckerstücke enthält... ! Von welchen Nahrungsmitteln sollen wir viel oder wenig essen, war ein weiteres Thema. In dieser Woche lernten wir eine ganze Menge, kein Wunder also, dass wir beim Ernährungsquizz so viele richtige Antworten hatten. Mit unserem Projektthema setzten wir uns aber auch künstlerisch auseinander. Für unsere schönen Magnetwände im Treppenhaus fertigten wir die diesjährigen Bilder. Demnächst zieren es tolle Obstfingerdrucke! Den Abschluss dieser spannenden Unterrichtswoche bildete unser gemeinsames Osterfrühstück mit den Vorschulkindern. Wie immer bereiteten wir viele leckere, gesunde Sachen vor. Bevor wir uns mit Appetit über das bunte Buffet hermachten, stimmten wir uns auf ganz unterschiedliche Weise auf die Osterferien ein: zunächst ganz besinnlich in der Kirche bei einer Andacht und danach ganz fröhlich beim Singen unserer Frühlingslieder. Kein Wunder, dass wir nach einer so abwechslungsreichen Woche gut gelaunt in die Ferien starten könnten!