Der Herr der fünf Ringe

Am Nikolaustag bekamen die Dritt- und Viertklässler ein besonders Geschenk: Der Lionsclub der Damen "Christiane Charlotte" spendierte unseren Kindern die Premiere des Klassenzimmerstücks "Der Herr der fünf Ringe" des Theaters Kopfüber. Claudia Kucharski schlüpfte vor den Augen der Kinder in viele Rollen und forderte auch die Schülerinnen und Schüler zum mitspielen auf. Als "Herr der Ringe" ließ sie ihren Zauberring bei einem Goldschmied kopieren, damit jedes der fünf Kinder von seinem Vater einen Ring vermacht bekommen konnte. Tatsächlich waren die Ringe nicht zu unterscheiden. In dem Theaterstück vermittelte Claudia Kucharski nicht nur spielerisch viel Wissen über die fünf Weltreligionen, sondern förderte auch gegenseitiges Verständnis und Toleranz, indem sie die Gemeinsamkeiten und das Verbindende zwischen den Religionen in den Vordergrund stellte. Am Ende waren sich alle einig, dass in jeder Religion für den Frieden gebetet wird und dass der Ring seine positive Kraft in allen Religionen entfalten kann. Frau Zwerner bedankte sich bei Claudia Kucharski, beim Autor und Regisseur Werner Müller und bei Kathrin Croner vom Lionsclub "Christiane Charlotte" für die gelungene Premiere in Schalkhausen.