Alle Jahre wieder …


... gab es eine Weihnachtsfeier unserer Grundschule. Dieses Mal aber wollten wir bei unserer Feier in der Kirche allen Raum für Stille und Besinnung geben, etwas Ruhiges anbieten, was uns unserer Meinung nach auch gelungen ist. Oftmals bleibt uns in der Adventszeit trotz des frommen Wunsches leider keine Zeit dafür und auch die Schüler lassen sich von der eigentlich unerwünschten Hektik der Erwachsenen anstecken. Gemeinsam zogen die Kinder mit ihren hübschen selbst gestalteten Kerzen in die dunkle Kirche ein und boten ein kleines Konzert hauptsächlich traditioneller Weihnachtslieder dar. Begleitet wurde unser Gesang von Frau Mai an der Orgel. Dafür von uns ein liebes Dankeschön! Zwischen den Liedern lasen die Kinder das Buch "Der kleine Hirte Simon" von Frau Scheidel vor. Frau Pfarrerin Marquardt beschloss den andächtigen Abend mit einem Gebet und Lehrkräfte und Schüler wünschten allen ein frohes Weihnachtsfest. Wie in dem eingangs vorgetragenen Gedicht durfte es im Anschluss nun ruhig lauter sein, denn der Elternbeirat hatte in die Schule zur Stärkung und geselligem Beisammensein eingeladen. Dafür möchten sich wir Lehrer sehr herzlich bedanken! Die Vorbereitung war wieder einmal prima! Ein weiteres Dankeschön geht auch an alle fleißigen Plätzchenspender.